Inkorporation der Maschinen

Die Interaktion von Mensch und Technik nimmt immer größere Ausmaße an. Ein postphänomenologischer Blick auf die Möglichkeit einer Transformation des Leibes.

Der Mieter

Im dritten Teil seiner Mieter-Trilogie haut Roman Polanski so richtig auf den Putz. Im Wortsinn, denn erneut geht es um den Horror in den eigenen vier Wänden.

Sympathy for Mr. Vengeance

Park Chan-wook präsentierte 2002 mit Sympathy for Mr. Vengeance ein Gericht, das am besten kalt serviert wird. In diesem brutalen Krimi gibt es keine Gewinner.

All of them Witches

Häxan: Noch heute verleiben sich Filmemacher ein paar Kellen dieser Mixtur ein, wenn es um die Darstellung okkulter Rituale und Hexensabbate im Mondlicht geht.

The Trouble with Being Born

In The Trouble with Being Born stellt die Regisseurin Sandra Wollner unangenehme Fragen nach der Existenz, der Verantwortung für das Leben also solches und erstaunlicherweise auch danach, was es heißt, nicht geboren worden zu sein.

Filmische Metakritik

Der Ansatz der filmischen Metakritik kann an einer etwaigen Erschöpfung der Diskursmöglichkeit ansetzen: eine mediale Umorientierung, die den Fokus in einer Diskussion auf den Gegenstand zu legen in der Lage ist.

Wer nicht hören kann …

Der Kontakt zwischen Alex und seinem musikalischen Vorbild Ludwig van Beethoven ist also durch die Entwöhnung von allem, was ihm je lieb war, endgültig abgebrochen. Es ist die höchste Strafe, nicht mehr lieben zu können.

Captain Marvel

Einmal schauen, danach wahrscheinlich vergessen. Guter Mittelteil, die Ecken und Enden mangelhaft.